Zauberhafter Frühling

Ich liebe es, wenn die Natur langsam erwacht und die Knospen der Bäume und Büsche sich in zarte, grüne Blätter und Blüten verwandeln. Ich liebe es, die ersten Gänseblümchen zu sehen, am Waldrand blitzt es auch schon in weißer und gelber, und grüner und blauer Farbe aus manchen Winkeln hervor. Das Veilchen am Wegrand hat einen wunderbaren Duft. Zudem wird es nun auch bei uns frühlings- bzw. sommerhaft warm und so höre ich die Tage früher mit meiner Arbeit auf und versuche dieses Neuwerden der Natur in vollen Zügen auszukosten. Apropos Kosten… am Tisch landet bei mir zu dieser Zeit sehr oft der Bären stärkende Bärlauch :). Mein Körper braucht diese Kost, am liebsten gemeinsam mit Topfen, Kartoffeln und Leinöl. Ich erfreue mich daran. Der Frühling ist meine liebste Jahreszeit. Ich liebe das neu erwachende Leben in der Natur und in mir spüre ich es ebenso.

 

Ein kleiner Schatten schwebt dennoch seit mittlerweile 6 Jahren jedes Jahr erneut über mir, denn der Frühling war immer die stärkste Menière-Zeit. Er blitzt aber nur auf und ich hoffe und bitte darum, dieses Jahr verschont zu bleiben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s