Susannes Blog

Licht – Hoffnung – Kraft

Es war mir erst ein Bedürfnis, eine Kerze, meine wertvollste Kerze anzuzünden. Auf ihr ist die schwarze Madonna mit Kind abgebildet. Ich habe sie von der Kathedrale aus Le-Puy-en-Velay mitgenommen. In ihr befindet sich eine schwarze Madonna. Sie strahlt eine besondere Kraft, Anmut und Würde aus, als ob sie gereift durch den Ruf des Lebens, durch manch‘ schattiges Tal gegangen ist.

Es war das Ziel meines bisherigen Jakobswegs. Den Weg bin ich unter sehr schwierigen Bedingungen gestartet. Ich konnte mich zu Beginn nicht mehr selber orientieren, nur einen Fuß vor den anderen setzen und ein paar Meter gerade vor mich hinstarren, weil mir – nach einer schweren MM-Anfallsphase – bei jedweder Kopfbewegung derart schlecht und schwindelig wurde… Der Weg war lang und eigentlich wollte ich gleich zu Beginn wieder aufgeben. Ich tat es nicht und habe ihn geschafft. Möge die Kraft des Lichts jenen Kraft geben, die sie gerade dringend benötigen und die Wärme des Lichts ihnen das Herz erwärmen.

Im Besonderen für Monika’s Freundin, für Monika selber, für Gertraud und für den Papa… auch noch ein wenig für mich.

So sei es.

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „Licht – Hoffnung – Kraft

  1. Liebe Susanne, ich bin immer wieder beeindruckt davon, dass Du mit diesem Schwindel am Hals so viel vom Jakobsweg geschafft hast. Das ist eine riesige Leistung! Sehr herzliche Grüsse aus der Schweiz

  2. Liebe Susanne,
    Religion gibt mir nichts. Jedoch Kirchen. Und ich kenne die Kathedrale in Le-Puy-en- Velay und die schwarze Madonna. Sehr beeindruckend! Ich wünsche Dir, daß Dir die Erinnerung an Deinen bisherigen Jakobsweg die nötige Kraft gibt. Erinnerungen sind starke Partner in schweren Zeiten!
    Grüße
    Matthias

  3. Liebe Susanne,
    es war eine wunderschöne Idee von dir diese Kerze anzuzünden und vielen Dank, dass du dabei an uns gedacht hast. Auch ich muss dir sagen, dass du auf dem Jakobsweg eine Leistung vollbracht hast, die mit diesem Schwindel beeindruckend ist und ich weiss nicht, ob ich diese Kraft und diesen Mut aufbringen würde.
    Viele Grüße
    Monika

  4. Hallo liebe Susanne,
    wie du sicher weißt, habe ich deinen hörakustischen Blog immer sehr geschätzt
    und auch viel gelernt, ich musste mich aber aus persönlichen Gründen eine Zeitlang von dieser Thematik verabschieden ——
    Aber deine letzten Posts haben mich doch sehr berührt,
    ich bin eine gläubige Christin,
    und wünsche Dir von ganzem Herzen
    GESUNDHEIT, GOTTVERTRAUEN und viel KRAFT
    in diesem Sinne

    Frohe Ostern,

    Gisela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s