Susannes Blog

Dialekt und Sprachverstehen – nicht nur für Schwerhörige von Bedeutung

„Danke, i wa scho obigonga“ sagte ich heute morgen frei heraus, als ein Mann mit seinem Kinderwagen auf die Straße ausgewichen ist, um mir mit meiner Hündin den Gehsteig zu überlassen. Er nickte freundlich und sagte nichts. Es bedurfte auch nicht wirklich einer Antwort. Dennoch klang meine Aussage, dass ich schon runter gegangen wäre, noch… Weiterlesen Dialekt und Sprachverstehen – nicht nur für Schwerhörige von Bedeutung

Susannes Blog

Schlechtes Sprachverstehen & Dankbarkeit

In der letzten Zeit gab es weniger von mir zu lesen, obwohl ich immer so einiges zu schreiben hätte. Es gibt auch vieles andere in meinem Leben und so finde ich nicht immer den Weg zum Schreiben. Mein häufiges Nachfragen in Form von „Wie bitte?“ oder – etwas fortschrittlicher – die Wiederholung dessen, was ich verstanden… Weiterlesen Schlechtes Sprachverstehen & Dankbarkeit

Susannes Blog

Sitzungsmarathon IV

Heute Mittag um 13:00. Ich habe 4 Stunden Besprechungen hinter und weitere 4 vor mir. Diese finden in einem Raum statt, indem ein Lüfter ein unangenehmes Grundrauschen erzeugt. Meine FM-Anlage lässt sich aus unerklärlichen Gründen nicht mit meinen Hörgeräten koppeln. Manche KollegInnen sprechen sehr leise. Meine Verstehenskurve sinkt auf ca. 30%, mein Erschöpfungsgrad steigt in… Weiterlesen Sitzungsmarathon IV

Susannes Blog

Neuer Rehanantrag

Vorgestern habe ich einen neuerlichen Rehaantrag abgeschickt. Ich habe nun eine positive Antwort von Bad Grönenbach erhalten. Positiv insofern, dass ich ein Zimmer im gewünschten Haus beziehen kann. Das war für mich die Basisvoraussetzung. Bad Grönenbach liegt einfach am nächsten zu meinem Wohnort und ich war mit der ersten Reha, der Schwerhörigen Intensiv-Reha, sehr zufrieden und konnte… Weiterlesen Neuer Rehanantrag

Susannes Blog

Sprachverstehen – Sprachverarbeitung

Heute habe ich wieder etwas gelernt, dass hochinteressant und enorm entlastend ist: Wenn das Sprachverstehen schwankt, dann muss es nicht am Ohr sondern kann auch an der Sprachverarbeitung im Gehirn liegen. Auslösefaktoren sind Stress, Müdigkeit, Erschöpfung, etc. Das Sprachverstehen kann schon frühmorgens zu einer Zeit, in der man eigentlich ausgeruht ist, grottenschlecht sein. Meine Hörschwankungen… Weiterlesen Sprachverstehen – Sprachverarbeitung